ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Häxeblätz
Name
Häxeblätz
Variante
Hexenblätz
Mundart
Dr Häxeblätz
Phonetik
  • he᪸ksəble᪸ds
  • [am ˈhæksəblæts tsʊə]
Ortstyp
Lichtung , Flurname swisstopo
Gemeinde
Bezirk
Beschreibung
Solothurnisches Orts- und Flurnamenbuch
Steile, trockene Lichtung im S-Hang des Brang NE Dorf (grossteils auf Bretzwiler Bann). Laut GPs soll hier einmal eine Hexe verbrannt worden sein. Jungwuchs soll an der Stelle eingegangen sein;
Baselbieter Namenbuch
Steile, kaum bewachsene Lichtung an der Grenze gegen Nunningen SO.
Deutung
'Fleck, wo sich angeblich Hexen aufhalten'
▹ Zum Lemma Häx / Hexe:
Schwzdt Häx f. 'Hexe, Unholdin, Zauberin', nhd. Hexe, geht zurück auf mhd. hecse, ahd. hâzissa,
Kommentar
Der Flurname Häxeblätz ist jüngeren Datums und steht nicht in Zusammenhang mit früheren Hexenverfolgungen, auch wenn dies vom Volksmund zum Teil suggeriert wird. Er nimmt vielmehr Bezug auf den
Quellen
    Solothurnisches Orts- und Flurnamenbuch
  • 1953.02. :
    Hexenplätz (Nunn Namenverz 1953 Bl. 4)
  • 1953.10.29. :
    Hexenplätz (Nunn FlNVerz)
  • 1990 :
    [am ˈhæksəblæts tsʊə] (Nunn Flurbeg 2 GP Josef Stebler, MD3, 1h 2' 21'')
    Baselbieter Namenbuch
  • 1953 :
    Hexenplatz (AGIBL: NVerz.)
  • 2006 :
    Häxeblätz (GP)
  • 2015 :
    Häxeblätz (GeoView BL)
Lokalisierung
Höhe
820 m. ü. M.
Koordinaten
614829, 250266
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.