ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Aarburg
Name
Aarburg
Mundart
Arbig
Phonetik
  • árbịg
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Eigenbezeichnung
  • ārbrg (Aarburg)
    Fremdbezeichnung
  • ā́rbərg (Brittnau)
  • ā́rbrg (Zofingen)
  • ā́rbərg (Safenwil)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • (z) Ārbèrg
(Faksimile |
Ortstyp
Siedlung , Ort
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Alemannischer -burg-Name. GF (als «echte» Zusammensetzung1) ahd. *Ara-burc 'Burg an der Aare', spätahd. (mit Abschwächung des Endsilben-a des BW) Are-burc, mhd. (mit Apokope des
Kommentar
Die Aare bildet den Hauptzufluss des Rheins in der Schweiz. Sie hat ihren Anfang bei den beiden Aare-Gletschern und vereinigt sich beim Ort Koblenz gegenüber
Quellen
  • 1123 K K 15. Jh :
    Adelbero comes de Areburc et frater eius (UBSO 1 Nr. 33 (Regest))
  • 1183 :
    Ůlricus de Arburch (UBSO 1 Nr. 228 (Zeugenreihe))
  • 1201 Or K :
    Heinricus de Arburc (UBSO 1 Nr. 249)
Lokalisierung
Höchster Punkt
481 m. ü. M.
Tiefster Punkt
391 m. ü. M.
Fläche
2.001 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.