ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Künten
Name
Künten
Mundart
Chönte
Phonetik
  • χǘ᪸ntə
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Eigenbezeichnung
  • kχü᪷n̄tə, χü᪷n̄tə (Künten)
    Fremdbezeichnung
  • χü᪸n̄tə, χǘ᪷n̄tə (Niederrohrdorf)
  • χü᪷n̄tə,χü᪸n̄tə (Widen)
  • χü᪸n̄tə, tsχü᪷n̄tə (Zufikon)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • (z) Kǜnte̊
(Faksimile |
Ortstyp
Siedlung , Ort
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Gallo-romanischer -ācum-Name. GF spätlat. *(praedium) Quintin(i)-ācum oder *(fundus) Quintin(i)-ācus, bzw. elliptisch und mit neutralem Genus1 *Quintin(i)-ācum 'dem Quintin(i)us gehörendes Landgut', ahd. (mit durchgeführter Lautverschiebung von
Kommentar
Die Gemeinde Künten liegt neben einer Seitenmoräne auf einer fruchtbaren Ebene am Westfuss des Heitersberges. Ihr Gemeindebann erstreckt sich bis an die Reuss und umfasst noch das
Quellen
  • 12. Jh I K 14. Jh :
    in Sulzo duos diurnales et ad Chünten IIIIor (AFMuri QSG 3 3 1 S. 75)
  • 13. Jh A :
    ad Chuntina 4 sol. (AGUrk 11 Hermetschw Nr. 2)
  • 1297 :
    den ... ze Sulz, den zehenden ze Kuͥntenâch (AGUrk 12 Gnadenthal Nr. 5)
Lokalisierung
Höchster Punkt
484 m. ü. M.
Tiefster Punkt
378 m. ü. M.
Fläche
0.443 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.