ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Leuggern
Name
Leuggern
Mundart
Lüggere
Phonetik
  • lụ̈́ggərə
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • lụ̈́kkərə, lụ̈̂kərə (Böttstein)
  • ɫụ̈́kkərə (Döttingen)
  • lụ̈kərə (Gansingen)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • (z) Lüggere
(Faksimile |
Ortstyp
Siedlung , Ort
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Alemannischer sekundärer Siedlungsname zum Appellativ ahd. rein, mhd. rein stm. 'begrenzende Bodenerhöhung, Grenzfurche; (nur im Obdt.:) Abhang', als FlN Rain m. (auch n.)1 'leichter Abhang', schwzdt.
Kommentar
Die Gemeinde Leuggern (von den Hg. des Habsburger Urbars noch mit Leuggeren notiert10) liegt auf der Westseite des unteren Aaretales. Auf ihrer Ostseite grenzt sie an den
Quellen
  • 1231 :
    super praediis ecclesiae Lutgern (Herrgott II Nr. 290 S. 238)
  • 1236 Var :
    praesentibus ... Cunrado plebano in Lutigarin (Herrgott II Nr. 305 S. 251 f.)
  • 1236 :
    super ecclesia Lutigarn (Herrgott II Nr. 305 S. 251 f.)
Lokalisierung
Höchster Punkt
355 m. ü. M.
Tiefster Punkt
318 m. ü. M.
Fläche
0.425 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.