ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Lupfig
Name
Lupfig
Mundart
Lupfig
Phonetik
  • lú᪸pfig
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Eigenbezeichnung
  • tsɫu᪸pfi᪷g, tsɫu᪷pfi᪷g (Lupfig)
    Fremdbezeichnung
  • ɫu᪷pfi᪷g (Birmenstorf (AG))
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • (z) Lópfig
(Faksimile |
Ortstyp
Siedlung , Ort
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Alemannischer -wang-Name. GF mhd. *(ze dem) lupfenden wange 'beim ansteigenden (sich abhebenden) Abhang', bzw. (mit Abschwächung der Partizipialendung -enden > -en durch Silbendissimilation1 und mit apokopiertem
Kommentar
Die Gemeinde Lupfig liegt am nordöstlichen Abhang des Chestenbergs, am Westrand des grossen Birrfeldes (urkdl. in Auswahl: uffen Birvelde, uff dem Birfelt). Sie ist eines
Quellen
  • um 1273 :
    R[uͦdolfus] Langeli de Lupfanch 3 (Habsb Urb QSG 15.1 S. 48)
  • 1281 :
    hat ze pfand in dem Eygen ze Lupfangen (Habsb Urb QSG 15.1 S. 114)
  • 1282 :
    in dem Eigen in villa, que dicitur Lûphang (ZUB 5 Nr. 1849)
Lokalisierung
Höchster Punkt
430 m. ü. M.
Tiefster Punkt
384 m. ü. M.
Fläche
1.201 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.