ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Menziken
Name
Menziken
Mundart
Mäntzike
Phonetik
  • mé᪸ntsịkχə
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Eigenbezeichnung
  • ts mé᪸n̄tsi᪷kχə (Menziken)
    Fremdbezeichnung
  • mé᪸n̄tsi᪷kχə (Teufenthal (AG))
  • me᪸ntſsəkχə (Beromünster)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • (z) Mänzike̊
(Faksimile |
Ortstyp
Siedlung , Ort
Gemeinde
Bezirk
Kulm
Kanton
Deutung
Alemannischer -ikon-Name. GF ahd. *Manz-ing-hofun 'bei den Höfen der Sippe des Manzo', mhd. (mit graphematisch anfänglich nicht bezeichnetem oder noch gar nicht eingetretenem Sekundärumlaut) Manz-inc-hoven, bzw.
Kommentar
Die Gemeinde Menziken liegt im obersten Zipfel des aargauischen Wynentals. Der Beleg a. 1300 (Neutechon) ist als Verschreibung anzusehen. Auch in diesem Namenbild fällt wieder das späte
Quellen
  • 1045 Or K 14. Jh :
    in Manzinchouen mansum I, in Chulenbare (UBBerom Gfr 58/62 Nr. 3)
  • 1173 Or K 14. Jh :
    predium in Manchinchouen quod comes (UBBerom Gfr 58/62 Nr. 8)
  • 1173 Or K 14. Jh Var :
    Menzeckon (UBBerom Gfr 58/62 Nr. 8)
Lokalisierung
Höchster Punkt
622 m. ü. M.
Tiefster Punkt
534 m. ü. M.
Fläche
2.101 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.