ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Remetschwil
Name
Remetschwil
Mundart
Rèmetschwiil
Phonetik
  • re᪷mətſšwī́l
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • re᪸mətšwī́l, re᪸mətšwị̄́l (Niederrohrdorf)
  • ré᪸mi᪷tšwị̄l, re᪸mi᪷tšwị̄́l (Künten)
  • re᪸mətšwị̄́l (Birmenstorf (AG))
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • (z) Rämë̊tschwil
(Faksimile |
Ortstyp
Siedlung , Ort
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Alemannischer -wil-Name. GF ahd.*Rei(n)-māres-wīlāri 'Hofsiedlung des Rei(n)mār', mhd. Rei(n)-mārs-wīlere, bzw. (mit Abschwächung des zweiten PN-Gliedes und mit Apokope des Schluss-e im GW) Rei(n)-mers-wiler, bzw.
Kommentar
Die Gemeinde Remetschwil liegt an der Südwestflanke des Heitersberges. Der Gemeindebann erstreckt sich von den waldigen Höhen bis ins Reusstal hinunter. Die Namenformen Renferswile und
Quellen
  • 1184-1190 :
    de Reimirswilare et de Ruti 16 solid. (Engelb QW II 2 S. 223)
  • 1189 :
    predium Renferswile, predium Borwile (ZUB 1 Nr. 349)
  • 1227-1234 :
    predium in Reimerswilare comparavimus (kl Urb Wettingen S. 68 Z. 13)
Lokalisierung
Höchster Punkt
613 m. ü. M.
Tiefster Punkt
517 m. ü. M.
Fläche
0.392 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.