ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Schupfart
Name
Schupfart
Mundart
Schupfert
Phonetik
  • šú᪸pfərt
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Eigenbezeichnung
  • šu᪷pfət (Schupfart)
    Fremdbezeichnung
  • ſšu᪷pfərt (Frick)
  • šu᪷pfərt (Möhlin)
  • šu᪷bvəd (Obermumpf)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • Schupfert
(Faksimile |
Ortstyp
Siedlung , Ort
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Alemannischer -hard-Name. GF spätahd. (als «echte» Zusammensetzung1) *scupfa-hard 'von vorspringendem Gelände umgebenes Weidewaldgebiet', mhd. *Schupfe­hart, bzw. (mit Apokope des Schluss-e im BW) Schupf-hart, bzw.
Kommentar
Die Gemeinde Schupfart liegt als oberste Gemeinde des Fischingertales zwischen waldigen Hügeln eingebettet. Der Tiersteinberg (urkdl. Belege des Burgnamens in Auswahl: de Dierstein, de Dirstein,
Quellen
  • 1259 :
    Melii, Schuphart, Wittnowe (Schöpflin 1 Nr. 583 S. 427)
  • 1276 Or K 15. Jh Var Ed :
    ze Sissach und ze Schuphart (UBSO 2 Nr. +393)
  • 1276 Or K 15. Jh :
    zu Sissach und zu Schuphard (UBBL 1; II 1; II 2 Nr. 125)
Lokalisierung
Höchster Punkt
491 m. ü. M.
Tiefster Punkt
425 m. ü. M.
Fläche
0.387 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.