ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Tägerig
Name
Tägerig
Mundart
Tägerig
Phonetik
  • tḗ᪸gərig
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • tḗ᪸gəri᪷g (Hägglingen)
  • tḗ᪸gəri᪷g (Lupfig)
  • tḗ᪸gəri᪷g (Künten)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • Täägerig
(Faksimile |
Ortstyp
Siedlung , Ort
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Alemannischer -wang-Name. GF ahd. *tegar-wanc 'grosser Abhang', mhd. *Tëger-wanc, bzw. (mit Schwund des anlautenden w- im GW) Tëger-anc, bzw. (mit seit dem 13. Jh.
Kommentar
Lassen wir wieder einmal F. X. Bronner die Lage der Gemeinde Tägerig schildern: «Das Dorf liegt an einem sanften Bergabhange und ist von grasreichen Wiesen umgeben.»4 Bei diesem eindeutigen
Quellen
  • 12. Jh I K 14. Jh :
    ad Tegrank, similiter ad Hintziswil mansum (AFMuri QSG 3 3 1 S. 88)
  • 1189 :
    predium Tegeranc (ZUB 1 Nr. 349)
  • 13. Jh A :
    ad Tegrane 5 sol. ad Fremegarton 4 sol. (AGUrk 11 Hermetschw Nr. 2)
Lokalisierung
Höchster Punkt
452 m. ü. M.
Tiefster Punkt
367 m. ü. M.
Fläche
0.434 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.