ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Zeiningen
Name
Zeiningen
Mundart
Zäinige
Phonetik
  • tſé᪸inigə
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • tſsâ̤yni᪷gə (Obermumpf)
  • tſsâ̤i᪷ni᪷gə (Maisprach)
  • tſsâ̤yni᪷gə (Möhlin)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • Zäinige
(Faksimile |
Ortstyp
Siedlung , Ort
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Alemannischer -ingen-Name. GF ahd. *Zein-ingun / *ze Ein-ingun / *ze Egin-ingun 'bei den Leuten des Zeino/Eino/Egino', mhd. (je nach PN mit agglutinierter Präposition und intervokalischem g-Schwund
Kommentar
Die Gemeinde Zeiningen liegt am Eingang zum Wegenstettertal. Da ältere Belege aus der Zeit vor dem 13. Jh. fehlen, lässt sich nicht endgültig sagen, welcher PN das BW
Quellen
  • 1217-1222 :
    advocatus de Ceîningen (Engelb QW II 2 S. 53)
  • 1224 :
    Henricus miles de Ceinigin (AGUrk 4 Johk Rheinf Nr. 6)
  • 1242-1243 :
    Rodolfo de Zeiningen (UBSO 2 Nr. 429)
Lokalisierung
Höchster Punkt
441 m. ü. M.
Tiefster Punkt
327 m. ü. M.
Fläche
0.851 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.