ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Kölliken
Name
Kölliken
Mundart
Chölike
Phonetik
  • χö᪷́lịkχə
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • χö᪷́li᪷kχə (Muhen)
  • χö᪸li᪷gχə (Stüsslingen)
  • χö᪷́likχə (Brittnau)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • (z) Chö̀like
(Faksimile |
Ortstyp
Siedlung , Ort
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Alemannischer -ikon-Name. GF ahd. Chol-ing-hofun 'bei den Höfen der Sippe des Cholo', mhd. (mit Sekundärumlaut und mit Gemination) *Chöll-inc-hoven, bzw. (mit graphematisch nicht bezeichnetem Sekundärumlaut)
Kommentar
Die Gemeinde Kölliken liegt am Anfang der grossen Tal weite, die von Suhre, Ürke und Köllikerbach bewässert wird. Der Ort, dessen Grundstücke sich «auf schöner Ebene und
Quellen
  • 864 :
    in pago Argeuve, id est Cholinchove (UBSG 2 Nr. 503)
  • 924 (Ed 893) :
    de Cholinchova (ZUB 1 Nr. 160)
  • 864 Dv vor 1100 :
    de Cholinchovun (Dnot ält SGUrk S. 116)
Lokalisierung
Höchster Punkt
485 m. ü. M.
Tiefster Punkt
423 m. ü. M.
Fläche
1.87 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.