ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Seebach
Name
Seebach
Mundart
Seebach
Phonetik
  • də sēba᪷χ̄
  • i᪷m sḗba᪷χ̄
Ortstyp
Fliessgewaesser
Bezirk
Kanton
Deutung Bestimmungswort
see: Schwdt. Sē(w) m. ‚See, auch für stehende Gewässer kleinen und kleinsten Umfangs’, übertragen auf das an einem See grenzende Gebiet und dessen Bewohner, ahd. sē (o)
Deutung Grundwort
bach: Schwdt. Bach m., Pl. Bäch wie nhd. ‚Bach’ (Id. 4, 947ff.), schwdt. Bäch, Bächi f. ‚Örtlichkeit, wo mehrere Bäche zusammen fliessen’, schwdt. Bachle(n),
Quellen
  • 1802 :
    Seebach (Haus, Wiesen) (StASG HA B VII 01, Kat.)
  • 1883 :
    Seebach (Siegfried [Bl. Wil], Kar.)
  • 1929 :
    laue-Seebach, Alpstofel von Laue (unterer Teil) (GA ASJ? ON Verz., Verz.)
Lokalisierung
Höchster Punkt
1306 m. ü. M.
Tiefster Punkt
1062 m. ü. M.
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.