ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Geisswis
Name
Geisswis
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung Bestimmungswort
geiss: Schwdt. Geiss f. ‚Ziege’, in den Namen stecken Hinweise auf die einst weit verbreitete Ziegenhaltung; teilweise sind es aber auch Bezeichnungen von steilem, wenig ertragreichem Gelände (Id.
Deutung Grundwort
wis: Schwdt. Wis, jünger Wise(n) f. wie nhd. ‚Grasland, Wiese’, speziell i. S. v. ‚Grasfläche der untersten Alpstufe bzw. diese Alpstufe selbst’, ahd. wisa, mhd.
Quellen
  • 1437 :
    ab der Gaisswis zu Ygenbach gelegen (vgl.= bei Ibach, Neu St. Johann) (Wa Bd. 5, S. 813, Nr. 3966, Ed.)
  • 1689 :
    ... uff der Geißwyß ... (GA Ne TaufB. 1643, 19v, TaufB.)
  • 1802 :
    Geisswies (Wieslein, Scheürlein) (StASG HA B VII 48, Kat.)
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.