ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Laamere
Name
Laamere
Mundart
Laamere , I der Laamere
Phonetik
  • lạ̄mərə, i dər lāmərə
Ortstyp
Kulturland , Flurname swisstopo
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Beschreibung
Kulturland
Deutung
Appellativ leim(e) + Suffix -ere: ‘Flur mit lehmigem Boden’.
Deutung Bestimmungswort
leim(e) zu ahd. leim stm. bzw. leimo swm., mhd. leim(e) m. ‘Lehm, Ton, Schlamm, Teig, Leim’. Schwzdt. Leim, Laam, Loom, Lei, Laa, Loo.
Deutung Grundwort
Das Suffix -ere ist zusammengefallen aus lat. -aria und ahd. -ar(r)a. Es bildet in FlN weibliche Stellenbezeichnungen, die meist das Vorkommen einer Sache oder den Wohnort einer
Quellen
  • 1584 :
    das Forhöltʒlj ob dem Waathal vnd oben vf die äcker Lammeren genanth ſtoßende (StadtASH, AIII.06.08/10 7, Urb.)
  • 1701 :
    ferners durch die Leimenen, allwo auff der linken […] ſeiten der Tammbühel ligt (STASH, Herrschaft 1/70, 7, MkBeschr.)
  • 1738 :
    beÿ der Kniebrechin, Lamenen, Tambühel, Diggenhart biß hinauff ʒum Eberharts Brunnen (STASH, Herrschaft 1/70, 34, MkBeschr.)
Lokalisierung
Höhe
751 m. ü. M.
Koordinaten
686062, 295144
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.