ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Ättebärg
Name
Ättebärg
Mundart
Ättebärg
Phonetik
  • é᪷t̄əbe᪷rg
Ortstyp
Wald , Flurname swisstopo
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Beschreibung
Wald nahe der Grenze, Aussichtspunkt, nordwestlichste Ecke von Bargen
Deutung
PN Atto GSg. + Appellativ bärg: ‘Geländeerhebung im Besitz des Atto’.
Deutung Bestimmungswort
Der PN Atto ist eine Kurzform zu einem zweigliedrigen germ. PN mit 1. Element adal zu ahd. adal stmn. ‘edles Geschlecht’ oder ein Lallname, vgl. got.
Deutung Grundwort
bärg zu ahd. berg, perc, mhd. berc stm. ‘Berg’.
Kommentar
Etymologisch müsste der Name Umlaut-e zeigen.
Quellen
  • 1584 :
    ain holtʒ der Mittelbuͦckh genanth, stoßt ainhalb in das thobell Schluͦch genanth, anderhalb an den Ettennbärg […] ain holtʒ ob dem Ettennbärg, vf der Ebnj; ain acker, ligt vnnderm Ettenbärg genanth jm Birbennſtal, darduͦrch die landtſtraaß gaath, ſtoß[sic] vnden an den Mittellbuͦckh (StadtASH, AIII.06.08/10 4; 13, Urb.)
  • 1605 :
    biß an die March an Ättenberg (STASH, Herrschaft 1/46, 5 S. 2., MkBeschr.)
  • 1640 :
    am Ättenberg (STASH, Herrschaft 1/20 S. 3., MkBeschr.)
Lokalisierung
Höhe
735 m. ü. M.
Koordinaten
684986, 295427
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.