ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Bäärewisli
Name
Bäärewisli
Mundart
Bäärewisli
Phonetik
  • bē᪷rəwisli
Ortstyp
Flur , Flurname swisstopo
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Beschreibung
Wiese, hier soll angeblich der letzte Bär des Kantons erlegt worden sein (ONSH 44)
Deutung
1. Appellativ bär + Diminutiv wisli zum Appellativ wis: ‘kleines Grasland, wo ein Bär gesichtet wurde’.
2. FaN Bär + Diminutiv wisli zum Appellativ
Deutung Bestimmungswort
bär zu ahd. përo swm., bër stm., mhd. bër swm. ‘Bär’. Flurnamen mit einem Element bär beziehen sich, wenn das Tierwort vorliegt, auf das
Deutung Grundwort
wis zu ahd. wisa, mhd. wise stswf. ‘Grasland, Wiese’ (für nähere Erläuterungen s. Leitartikel wis).
Quellen
  • 1586 :
    v manmad an deß Bu̍rgermaiſers Wiß, ſtoſt an die Randenhalden, anderthalb an die Hengſthalden, vnden an das Bärwißlj; ij manmad, ſtoſt oben an das Bärwißlj; j manmad genant Bärwißlj, ſtoſt an Rannden Halden (StadtASH, AIII.06.08/12 3; 14, Urb.)
  • 1802 :
    am Bärwislein (STASH, Kataster B 2, Kat.)
  • 1943 :
    Bärenwiesli (Siegfried, Kar.)
Lokalisierung
Höhe
686 m. ü. M.
Koordinaten
686142, 293541
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.