ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Pfruendweid
Name
Pfruendweid
Ortstyp
Gelände
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Beschreibung
Zum Würzebach abfallendes Land, das zum Kirchengut gehörte, auch ⇒ Sant Martismatten, Sigristenpfruendmatten, heute ⇒ Rütli genannt.
Kommentar
Achtung: Nur ungefähre Koordinaten (Kilometerkoordinaten: 670/212–213).
Quellen
  • 1688 :
    min hof vnd gut gämbi ... stost ... an min hof nider dorf ... an meiers maten ... an ku böll ... an des m(ü)lers weid ... an bugenacher ... an die Pfru(n)d weid ... an die müleg ((Akten 498))
  • 1752 :
    Vff Sein heim wessen der küo büöll genamt ... Das Einte stuckh weid stost ... an des Sigeristen Pfruond Maten Vnd weid ((Akten 498))
  • 1758 :
    Vff seinen hoff Vnd guotth der forder (t)eill bugen acher genambt ... stost die Maten an ... an Sigerist pfruond Matlÿ ((Akten 498)))
Lokalisierung
Koordinaten
670000, 213000
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.