ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Ängeliswis
Name
Ängeliswis
Mundart
Ängeliswis
Phonetik
  • e᪷ŋəliswís
Ortstyp
Kulturland , Flurname swisstopo
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Beschreibung
Kulturland
Deutung
FaN Engeli + Appellativ wis: ‘das einer Familie Engeli gehörende Stück Wiesland’.
Deutung Bestimmungswort
Der FaN Engeli ist eine alemannische Verkleinerung zum PN Engel (s. d.) mit der Ableitung -li, mhd. -lîn.
Deutung Grundwort
wis zu ahd. wisa, mhd. wise stswf. ‘Grasland, Wiese’ (für nähere Erläuterungen s. Leitartikel wis).
Kommentar
Der älteste Beleg 1509 in der Engers Wüs setzt den FaN FaN Enger voraus.
Quellen
  • 1509 :
    Joh: Spengler Honeckers beſiʒet 1/3 [?] Madt heuwachs in der Engers Wüs ſtoſt Morgen an des Klars Reÿter Holʒ, Mitag an Jacob Haberli abend an die Holʒgaß. (StadtAKN, C V, Nr. 69, MkBeschr.)
  • 1851 :
    Engeliswies (Kart. TNB, Kat.)
Lokalisierung
Höhe
541 m. ü. M.
Koordinaten
733320, 274672
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.