ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Retel
Name
Retel
Mundart
Retel
Phonetik
  • də rêtəl
Ortstyp
Flur
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Beschreibung
Wiese
Deutung
1. Adjektiv oder Appellativ röötel: ‘Stelle mit rötlichem Boden; Vorkommen von Roteisenstein’.
2. Diminutiv rüteli zum Appellativ rüüti: ‘kleine Rodung’.
Deutung Grundwort
1. röötel zu schwzdt. rōt Adj. ‘rot’, Rōt n. ‘Rot, rote Farbe’ + Diminutivsuffix -el zu ahd. -al, -alo, -il, -ilo, schwzdt. -el. Schwzdt.
Kommentar
Vgl. Kommentar zu Reetel (Schönenbaumgarten).
Quellen
  • 1536 :
    ab ſeinem holʒ, genant im Rottel (StATG, 7'45'32, LVII.1, KBr.)
  • 1706 :
    ʒelg gegen Lenngwÿlen genant die Rettel ʒelg im erſten halben thail (StATG, 7'32'97, CC 14, Vert.)
  • 1801 :
    der Reitel acker | acker feld | a. an Liebpurger gut (StATG, 1’95’30, Kat.)
Lokalisierung
Koordinaten
733500, 275300
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.