ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Lindebüel
Name
Lindebüel
Mundart
Lindebüel
Phonetik
  • də lindəbüəl
Ortstyp
Flur , Flurname swisstopo
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Beschreibung
Wiese
Deutung
Appellativ linde + Appellativ büel: ‘die mit einer Linde / mit Linden bestandene Anhöhe’.
Deutung Bestimmungswort
linde zu ahd. linta swf. ‘Linde; Schild (metonymisch übertragen)’, mhd. linde swstf. ‘Linde, Gerichtslinde’. Die Gattung ist in unserem Raum durch die Sommerlinde (Tilia platyphyllos) und
Deutung Grundwort
büel, bööl zu ahd. buhil stm. ‘Hügel, Berg’, mhd. bühel stm. ‘Hügel’. Bei ahd. buol handelt es sich um eine spätahd. Nebenform zu
ahd.
Quellen
  • 1694 :
    Lindenbühl (StATG, 7’32’43, LXVII 24, ZeVerz.)
  • 1698 :
    im Lindenbichel (StATG, 7’32’202, ZeUrb.)
  • 1801 :
    Lindenbichel | Baumgarthen | a Bauſtraas (StATG, 1’95’24, Kat.)
Lokalisierung
Höhe
474 m. ü. M.
Koordinaten
729453, 278092
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.