ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Röötle
Name
Röötle
Mundart
Röötle
Phonetik
  • t rȫtlə
Ortstyp
Kulturland , Flurname swisstopo
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Beschreibung
Kulturland, kein roter Boden
Deutung
Adjektiv oder Appellativ röötel: ‘Stelle mit rötlichem Boden, Vorkommen von Roteisenstein’.
Deutung Grundwort
röötel zu schwzdt. rōt Adj. ‘rot’, Rōt n. ‘Rot, rote Farbe’ + Diminutivsuffix -el zu ahd. -al, -alo, -il, -ilo, schwzdt. -el. Schwzdt.
Kommentar
Zu den historischen Formen vf Reteln use. vgl. Reetel (Schönenbaumgarten).
Quellen
  • 1596 :
    in der ʒelg auff Rötlen (StadtAKN, C V, Nr. 35, Urb.)
  • 1618 :
    j juchart ackher vf Reteln gelegen (StATG, 7’32’43, LXVI 19, LUrb.)
  • 1618 :
    ʒelg gegen Lenngwÿlen genannt die Rettelʒelg im erſten halben thail (StATG, 7’32’43, LXVI 19, LUrb.)
Lokalisierung
Höhe
436 m. ü. M.
Koordinaten
732389, 277563
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.