ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Geisershaag
Name
Geisershaag
Mundart
Geisershaag
Phonetik
  • ge᪷ysərshā́g
Ortstyp
Kulturland
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Beschreibung
Kulturland
Deutung
FaN Geiser + Appellativ hag: ‘das eingezäunte Grundstück, das einer Person namens Geiser gehört(e)’.
Deutung Bestimmungswort
Der FaN Geiser ist ein Berufsübername zum Appellativ geiss ‘Ziege’ oder abgeleitet mit dem Suffix -er für den Geissenhirten. Das Suffix -er bildet denominale und deverbale
Deutung Grundwort
hag zu ahd. hag, hac, mhd. hac stm. ‘Hag, Umzäunung’. hag bezeichnet (natürlich und künstlich) umfriedete Stellen, lebendige Hecken, meist von Haselstauden, Holunder, Hagebuchen, Tannen
Quellen
  • <1800 [1494] :
    ij juchartt ʒu Gaiſſers Hag […] ij juchart zu Gieſſers Hag (StATG, 7'23’0, 1, ZeVerz.)
  • 1509 :
    Von dar 32 ſtangen gegen Morgen ʒwiſchen beedſeitigen gaiſers Hagäkeren dem graben nach bis an ein andern ʒubiſch gaiſers Hagaker ſo anjeʒo Heuwachs. (StadtAKN, C V, Nr. 69, MkBeschr.)
  • 1629 :
    ain juchart an deß Geiſershag genant (StATG, 7'20’20, 84, ZeUrb.)
Lokalisierung
Koordinaten
734600, 274150
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.