ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Nättebüel
Name
Nättebüel
Mundart
Nättebüel
Phonetik
  • də ne᪷t̄əbüəl
Ortstyp
Geländeerhebung , Wald , Flurname swisstopo
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Beschreibung
Wald, Kuppe
Deutung
1. *neckelbüel > neckenbüel, neckerbüel: Appellativ näggel + büel: ‘der Hügel, der einen Nacken bildet’.
2. im ättebüel > nättebüel: PN Atto + Appellativ
Deutung Bestimmungswort
1. näggel zu mhd. neckelîn, neckel, Diminutiv zu mhd. nac, nackes stn. ‘Hinterhaupt, Nacken’, vgl. schwzdt. Näggel ‘verächtlich für Kopf; mageres, unscheinbares Geschöpfchen’.
2. Der
Deutung Grundwort
büel, bööl zu ahd. buhil stm. ‘Hügel, Berg’, mhd. bühel stm. ‘Hügel’. Bei ahd. buol handelt es sich um eine spätahd. Nebenform zu
ahd.
Kommentar
Die historischen Belege lassen viele Deutungsvarianten zu. Ein Übergang von negg- > nett ist nicht auszuschliessen, aber ein Namenwechsel von Deutung 1 zu Deutung 2 ist ebenfalls denkbar.
Quellen
  • 1681 :
    3 1/2 vierling ackher jm Neckher [!] Bühel (StATG, 7'20’27, 871, ZeBeschr.)
  • 1851 :
    Nättenbühl, Nättebühl (StATG, 5/7, II, Kat.)
  • 1870 :
    Nättenbühl (TNB, NaListe1870, 35, NaListe)
Lokalisierung
Höhe
609 m. ü. M.
Koordinaten
721795, 277997
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.