ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Aberen
Name
Aberen
Phonetik
  • i᪷ dər ābərᵃᵉ, i᪷ t ābərᵃᵉ fü᪷rᵃᵉ
Ortstyp
Abhang , Flurname swisstopo
Gemeinde
Baar
Kanton
Zug
Beschreibung
Südöstlich exponierter, grosser Hang bei Bligischdorf, heute im unteren Teil überbaut. Die Aberen wurde bis weit ins 19. Jh. als Rebland genutzt (vgl. die anstossenden → Räben oder → Räbmatt).
Deutung
Die historischen Belege zeigen seit dem frühen 17. Jh. Verdumpfung des anlautenden langen Â- zu Ô- (Âberen > Ôberen, s. → G). Die Schreibung mit O- bleibt bis ins 19.
Deutung Bestimmungswort
Aberen-: Zum Adjektiv ahd. âbar, mhd. âber 'besonnt, warm, trocken', schwzdt. âber 'frei von Schnee', auch allgemein 'an milder, sonniger Lage'. Schwzdt. Âberen f. bedeutet 'schneefreie Stelle' und bezeichnet Örtlichkeiten,
Quellen
  • um 1770 :
    oberen (Landtwing, Skizze Baar)
  • 1419 :
    ze Bliggenstorf … des ersten uff Abren dz Lang stuk … aber uff Abren ein halb stuk … uff Abren, nid dem weg, ein stuk (UB ZG 589, mit weiteren Nennungen)
  • 1487 :
    uff Hans Mugers weid an Abren, stost an Erlilo (UB ZG 1451.40)
Lokalisierung
Höhe
492 m. ü. M.
Koordinaten
682044, 228950
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.