ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Hangendrüti
Name
Hangendrüti
Variante
Hängenrüti , Ängenrüti
Ortstyp
Kulturland (Baumgarten) , [Teil von] Gelände
Gemeinde
Baar
Kanton
Zug
Beschreibung
Landstück und Baumgarten bei Allenwinden, südöstlich des Dorfes am Hang gegen das Lorzentobel.
Deutung
Das Partizip hangend ist hier nur im Erstbeleg von 1544 bezeugt. Von 1548 an ist es zu Hängen- verkürzt bzw. zu Ängen- (urkundlich «Engen-») umgedeutet (s. oben)
Deutung Bestimmungswort
Hangend-, Hängend-, Hängen-: Hangend-, Hängend- ist das Partizip Präsens zu mhd. hangen, schwzdt. hangen 'aufgehängt sein, hangen', auch 'abwärts geneigt sein' (s. auch → Hängel-, Hänggel- sowie Hängi-). In Orts-
Deutung Grundwort
-rüti: Zusammensetzung mit → Rüti 'gerodete, waldfreie Stelle'.
Quellen
  • um 1710 Rechtstitel von 1494 :
    Die Weÿdt, die man Nent henggen Rüttÿ, ligt an der gassen, die Von Zúg gen Egerÿ gat, únden Zú an die lortzen únd an deß Zürchers Weÿdt (BüA. Zg., A 13.16.5, Urb. St. Michael Zg., fol. 90v)
  • 1772 :
    Mein Haús únd Hoff … stoßt erstlichen an die Landtstraß Von Zúg gen Egerin, an … Engenrüthj, an das Lortzen tobel (StA. ZG, Gült Nr. 4027)
  • 1544 Vorlage 1406 :
    ab eÿnem gůth, g[enan]nt die hangend Rütti, gelegen im grüth, stoßt eÿnthalb an Heinrichen im grüth gůth und an weg, der von Zŭg gen aͤgre gat (PfKiA. Ba., A 1/2608, Jzb. Ba. 1544, S. 74 (2. Dezember); vgl. UB ZG 411)
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.