ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Heiligenbrunnen
Name
Heiligenbrunnen
Variante
Helgenbrunnen
Ortstyp
Brunnen , Quelle
Gemeinde
Baar
Kanton
Zug
Beschreibung
Quelle oder Brunnen westlich von Allenwinden, im Bereich Schwarzenbach–Spitzibüel; seit dem 17. Jh. bezeichnet Heiligenbrunnen auch Wies- und Ackerland (s. auch → Heiligenbrunnenmatt), und in den Belegen des 19./20. Jh.
Deutung
Der Name Heiligenbrunnen dürfte auf eine Quelle hinweisen, deren Wasser man – im Sinne eines lokalen Gnadenortes – heilende Kraft bei körperlichen oder seelischen Gebrechen zuschrieb. In der lokalen Erzähl-
Deutung Bestimmungswort
Heilig-, Helgen-1: Zum Adjektiv mhd. heilec, heilic, nhd. heilig 'Heil bringend, von Gottes Geist erfüllt, geheiligt', im schwzdt. in festen Verbindungen teilweise auch helg- (s. auch → Helgen-2 mit der
Deutung Grundwort
-brunnen: Zusammensetzung mit → Brunnen 'Quelle, Wasserstelle, Brunnen'.
Quellen
  • 1653 Konzept :
    mÿn matten gnanntt helgen Brŭnen … Stoßt … An Michel Bilgerigs hŭßmatten, An hanß harwen Kleinweÿdlj (StA. ZG, A, alte Theke Nr. 169, Gültkonzept)
  • 1544 :
    Heinrich uß dem grüt und Mechtild, syn húßfrow, hand geordnet eyn acher Zúm heiligen brŭnnen (PfKiA. Ba., A 1/2608, Jzb. Ba. 1544, S. 70 (11. November))
  • 1659 Konzept :
    An der Stockern helgenbrŭnen (StA. ZG, A, alte Theke Nr. 169, Gültkonzept)
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.