ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Herdmanndliloch
Name
Herdmanndliloch
Phonetik
  • i᪷m hè᪷rdman̄lⁱló᪷χ̄
Gemeinde
Baar
Kanton
Zug
Beschreibung
Höhlengang am Ostabhang der Baarburg.
Deutung Bestimmungswort
Herdmanndli-, Härdmanndli-: Zu schwzdt. Erd-mannli, Hërdmanndli n., nach der volkstümlichen Überlieferung Zwerge oder Wichtelmännchen von schwarzbrauner Hautfarbe. Herdmanndli hausen in Felsenlöchern und Höhlen, sind stark, in vielerlei Künsten erfahren –
Deutung Grundwort
-loch: Zusammensetzung mit → Loch, hier in der Bedeutung 'Erdloch, Höhle'.
Quellen
  • 1821 :
    Die eigentlichen Bergmaͤnnlein, Zigeuner … waren zuverlaͤßig auf der Baarburg. Aeltern, von noch heute lebenden Greisen, haben sie gesehen, haben neben ihnen gearbeitet, z. B. geheuet. Noch zeigt man ihren Aufenthalt (der in der Gemeinde verbreitet gewesen seyn mag …) – das «Heerdmandliloch» (Stadlin 1818/24, 3, 144, Anm. 21)
  • 1869 :
    [Die Baarburg] ist ein waldbedeckter Nagelfluh=Felsen, auf dessen Höhe Spuren von ehemaligen Gebäuden, eine Höhle, das sog[enannte] "Hermandliloch" [sic]. (Staub 1869, 65)
  • 1885 :
    Die Besteigung dieses … Nagelfluh-Felsens [= der Baarburg], auf dessen flacher, bewaldeter Anhöhe Spuren ehemaliger Gebäude und eine Höhle, das sogenannte «Herdmannliloch», vorfindlich sind, darf bestens empfohlen werden (Kaiser 1885, 23))
Lokalisierung
Koordinaten
684850, 228750
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.