ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Lättich
Name
Lättich
Phonetik
  • i᪷m lǽt̄ⁱχ ænᵃᵉ
Ortstyp
[Teil von] Siedlung , Quartierteil
Gemeinde
Baar
Kanton
Zug
Beschreibung
Industriequartier und Sportanlagen am Nordostrand des Dorfes. Der Lättich war nach Auskunft des Gewährsmannes bis in die frühen 1970er Jahre Streueland und wurde dann zunehmend überbaut. Hier befand sich die
Deutung Bestimmungswort
Lättich: Lättich ist eine mit dem Stellensuffix ahd. -ahi, schwzdt. -ech, -ich gebildete Ableitung zu → Lätt m. 'grober, nur für Ziegel verwendbarer Lehm' und bedeutet 'Stelle mit lehmigem
Quellen
  • 1734 :
    Meine Weid … an die allmend Lättach … stossend (StA. ZG, Gült Nr. 2799)
  • 1716 :
    ab únserem gmeinWerch ein stúck gúott, hündlithall genant, sambt darbi gelegnen Ziegellhütten … stosset erstlichen an die Wishalten, 2do an die lampertschwÿll, 3tio an die lortzen, 4to dan Ënert der lortzen an das Mülli wasser … 7timo an die birst únd an birst wald, 8to an lättech únd letstlichen an krebsbach (KorpA. Ba.-Dorf, Patrimonium Beat Josef Utiger)
  • 1728 :
    an den läthäch (KorpA. Ba.-Dorf, Patrimonium Christian Müller)
Lokalisierung
Höchster Punkt
465 m. ü. M.
Tiefster Punkt
448 m. ü. M.
Fläche
0.16 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.