ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Wilmaningen
Name
Wilmaningen
Variante
Wilmenigen
Ortstyp
[Teil von] Gelände
Gemeinde
Kanton
Zug
Beschreibung
Landstück in der Au, wohl identisch mit → Wilmeni (s. auch → Wibningen).
Deutung
Wilmaningen geht zurück auf mhd. *ze Wilman-ingen, was 'bei der Familie des Wilman, bei der Sippe der Wilman' heisst. Es dürfte sich um eine echte, hochmittelalterliche ingen-Bildung handeln (Näheres zum
Deutung Bestimmungswort
Wilman-: Zum ahd. Personennamen Wil-man, zusammengesetzt aus ahd. willo m. 'Wunsch, Wille, Absicht' und ahd. man m. 'Mensch, Mann, Dienstmann', der schon in St. Galler Dokumenten des 8./9. Jh. bezeugt
Quellen
  • 1425/29 :
    Chůnrat Hůter … von einer matten in Wilmenigen (Jzb. 1 St. Michael Zg., Gruber 1957, 234))
  • 1370/90 :
    H[einrich] steinhusers tochter … von einer matten in wilmaningen (BüA. Zg., A 39.32.0, Jzb. St. Michael Zg., fol. 36v)
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.