ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Sennweid
Name
Sennweid
Ortstyp
[Teil von] Gelände
Kanton
Zug
Beschreibung
Landstücke westlich/südwestlich von Bligischdorf, im (Unter-) Zimbel und gegen die Ammannsmatt (Gemeinde Zug) und die Steinhauser Höf hin.
Deutung Bestimmungswort
Senn-: Zu mhd. sennære, senn, schwzdt. Senn m. 'mit der Betreuung des Viehs und der Herstellung der Milchprodukte betrauter Lehensmann', heute meist 'Vorsteher einer Alp, Älpler'. Senn ist auch ein
Deutung Grundwort
-weid: Sennweid bezeichnet im heutigen Zuger Namengut Höfe in Neuheim und Baar sowie ein grösseres, als Industriezone genutztes ehemaliges Riedgebiet am Südrand von Steinhausen. Betrachtet man das historische Material, dann
Quellen
  • 1641 Konzept :
    sÿn weÿdt, gnanntt des Spillmans Sennweÿdt … Stößt erstlich an das Steinerhŭß, gnannt Zimbel, und Allmendt, gnanntt Dan, an Caspar Schickers Zimbel, an [verschiedene] Riedmatten, an die Ochsenmatten (StA. ZG, A, alte Theke Nr. 169, Gültkonzept)
  • 1630 :
    zu Blÿckhjstorff … min weid, genanntt dz Eichholltz … Stost an … Underen Zimbel, an Plegjweidlin, an … Riedtweid unnd an Jacoben an der Matt Sënnweid; min Lortzenweid … Stost oúch an d Lortzen, aber an … Plegjweidlin, und an min … weid, Eichholtz genanntt, an … underen Zimbel, an die Lanndtstraß gen Steinhúßen unnd oúch an min Matten, genantt Müßlin (StA. ZG, Gült Nr. 1332)
  • 1639 Konzept :
    syn húß und hoff, An der lortzen gelägen, gnanntt Jn der Oŭw … Stoßt erstlich an der Zúger Allmendt … an herrn Seckelmeÿster Boßhartts Sen Weÿdt, An die Rüttj, An des welers [?] Billgerig (StA. ZG, A, alte Theke Nr. 168, Gültkonzept)
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.