ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Widweid
Name
Widweid
Variante
Widenweid
Ortstyp
[Teil von] Gelände
Gemeinde
Baar
Kanton
Zug
Beschreibung
Landstück beim heutigen Milchsuppenstei an der Kantonsgrenze Zug/Zürich (s. auch → Widholz, Widenholz).
Deutung Bestimmungswort
Widen-: Zum Baumnamen mhd. wîde, schwzdt. Wîden f. 'Weide (Salix)', diminutivisch Widli n., im Zuger Namengut in einzelnen Fällen verkürzt zu Wid-. Der Stammvokal -i- ist in allen heutigen Namen
Deutung Grundwort
-weid: Zusammensetzung mit → Weid 'Weideland, Weide'.
Quellen
  • 1540 :
    Ze Nordikon … ein weÿd, genant die wÿd weÿd … stoßt … oben an die străß, die gan Ebertschwÿl gat, Unnd nebenthalb an Cappler Veld (StA. ZH, F II a 58, Urb. Kappel, fol. 40v)
  • 1540 :
    Ze Nordikon … ein gůt, genant der bül, Jst ouch weÿd, holtz unnd veld … Jn einem Jnfang, stoßt einhalb an die wÿd weÿd Und anderthalb an das veld, genant am eÿchi stock (StA. ZH, F II a 58, Urb. Kappel, fol. 42r)
  • 1562 :
    abe minem hoff zů Nordicken … Stoßt des ersten an die Waltterschwand, Zúm andern an Eichenstock. Zúm dritten ans Luͤÿers wÿdweid, Zúm vierden an die straß … gen Cappell, Zúm fünfftten an hërtzenmatt unden an der húßmatten … Zúm sibenden an Thannerhoff, Zúm achtten an Simon Rüggers holtz genantt schwummern und Zúm Nünden ans hotzen hoff Zů Theinicken (StA. ZG, Gült Nr. 616)
Lokalisierung
Koordinaten
683750, 230750
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.