ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Sihlmatt
Name
Sihlmatt
Ortstyp
[Teil von] Gelände
Gemeinde
Kanton
Zug
Beschreibung
Landstück bei der heutigen Sihlbrugg.
Deutung Bestimmungswort
Sihl-: Der Flussname Sihl geht auf ein altes «Wasserwort» aus keltischer Zeit (um 500 v. Chr.) zurück, nämlich auf *sil-, eine Erweiterung zur indoeuropäischen Wurzel *sei, *soi-, *si- u. ä.
Deutung Grundwort
-matt: Zusammensetzung mit → Matt 'Wiesland, Wiese'.
Quellen
  • 1544 :
    Wernher in der růsachen von waltherschwil … hat ouch gesetzt … von allen sinen guͤtter, die im von rechten eigenschafft hören, genant in homatta … zwo matten, genant an sil matten, und ein acker, genant in wisen matten, und ein acker, genant kriesibom (PfKiA. Ba., A 1/2608, Jzb. Ba. 1544, S. 19 (23. März))
  • 1544 :
    Elsy schmidin von walterschwil hat geben … von der matten an Silmatten … [und] vom acker am trub, stosset an die gebette (PfKiA. Ba., A 1/2608, Jzb. Ba. 1544, S. 1 (4. Januar))
  • 1544 :
    Arnold růssacher usser utingen hat gesetzt … von der matten, genant der halbteil, an silmatten (PfKiA. Ba., A 1/2608, Jzb. Ba. 1544, S. 27 (27. April)))
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.