ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Madiswil
Name
Madiswil
Variante
Leimiswil
Phonetik
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • lẹ́imiswîu̯ (Ursenbach)
  • mádiswi᪷u᪷, mádiswî᪷u̯ (Melchnau)
  • mạ́di᪷swị̄u̯ (Altbüron)
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Bern
Deutung
Bisherige Deutungen:
Madiswil ist aus einem althochdeutschen Personennamen und der Ortsnamenendung -wīlāri gebildet. Zinsli (1961: 200) identifiziert den Personennamen unter Vorbehalt als Mad-walt; die unpublizierten Materialien des
Quellen
    Ortsnamenbuch des Kantons Bern
  • 2008: Leimiswil (SwissNames200)
    Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
  • 795 :
    in villa, quę dicitur Madaletswilare (SGUB I, 132)
  • 886 :
    Actum in Madaleswilare (SGUB II, 255)
  • 1173 :
    predium Madelswile (SOUB I, 105)
Lokalisierung
Höchster Punkt
767 m. ü. M.
Tiefster Punkt
506 m. ü. M.
Fläche
23.169 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.