ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Erlach
Name
Erlach
Phonetik
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Eigenbezeichnung
  • ẹ̄́rləχ̄ (Erlach)
    Fremdbezeichnung
  • ẹ̄rləχ̄ (Ins)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • Erlech
(Faksimile |
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Bern
Deutung
Bisherige Deutungen:
Jaccard (1906: 63) glaubt, Erlach und sein frankoprovenzalisches Exonym Cerlier auf der Grundlage von althochdeutsch erilahi «Erlengehölz» erklären zu können. Diese Form wäre zu
Kommentar
1 Besson (1908) datiert die Vita sancti Imerii auf das 9. Jahrhundert, was in dieser Form sicher nicht zutrifft. Der historische Inhalt und die Toponyme im Text weisen vielmehr
Quellen
    Ortsnamenbuch des Kantons Bern
  • 2010: Erlach (GRUDA Nomenklatur)
    Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
  • 600[après]1 :
    ad quendam locum Ciriliacum nominae (Vita sancti Imerii)
  • 1100 [ca.] :
    castrum de Cerlie … in abbatia Erlacensi (Trouillat I, 213)
  • 1100 [ca.] :
    castrum de Cerlie … in abbatia Erlacensi (Trouillat I, 213)
Lokalisierung
Höchster Punkt
553 m. ü. M.
Tiefster Punkt
429 m. ü. M.
Fläche
3.518 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.