ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Gals
Name
Gals
Phonetik
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • ga᪸u᪷ſs, ga᪷l̄s (Erlach)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • Gaus
(Faksimile |
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Gals
Bezirk
Kanton
Bern
Deutung
Bisherige Deutungen:
Stadelmann (1905: 239) leitet den Namen Gals von lateinisch caulas «Umfriedung, Hürde, Stall» her; dieser Vorschlag wird von Schwab (1971: 48) wieder aufgenommen. Gemäss Jaccard (1906:
Kommentar
Die von Zimmerli II, 7 und Besse (1997: 142) erwähnte Form 1217 Chules existiert nicht; der Verweis auf Matile bei Zimmerli ist falsch. Französisches Exonym: Chules. Frankoprovenzalische Dialektform:
Quellen
    Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
  • 1381 :
    Mathias filius Guerardi de Choules (FRB X, 122)
  • 1185 :
    Allodium de … Galles (Matile, 28)
  • 1208 :
    pro allodio Galles (Matile, 1139)
    Ortsnamenbuch des Kantons Bern
  • 2010: Gals (GRUDA Nomenklatur)
Lokalisierung
Höchster Punkt
595 m. ü. M.
Tiefster Punkt
429 m. ü. M.
Fläche
7.844 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.