ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Mörigen
Name
Mörigen
Phonetik
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • mȫ́ri᪷gə (Jens)
  • mȫ᪷rgə, mȫ᪷rigə (Täuffelen)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • Mörige
(Faksimile |
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Bern
Deutung
Besprechung:
Der Name Mörigen wird allgemein als Bildung mit dem Personennamen Maurus, Mauro, Mōro und der Ortsnamenendung -ingōs (> -ens)/-ingun (> -ingen
Kommentar
Älteres französisches Exonym: Morenges.
Quellen
    Ortsnamenbuch des Kantons Bern
  • 2016: Mörigen (GRUDA Nomenklatur)
    Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
  • 1237-38 :
    Ja. de Moringun (FRB II, 172)
  • 1258 :
    filius eius de Moringen (FRB II, 469)
  • 1246-47 :
    Jacobus de Moringe (FRB II, 283)
Lokalisierung
Höchster Punkt
541 m. ü. M.
Tiefster Punkt
429 m. ü. M.
Fläche
2.156 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.