ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Fulenbach
Name
Fulenbach
Mundart
Fulebach
Phonetik
  • [ˈfuləbax:]
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • vụ́ləbaχ̄ (Wolfwil)
  • vụ́ɫəba᪷χ̄ (Egerkingen)
  • vu᪷ləbaχ̄ (Riken)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • Fúlebach, (z) Fulebach
(Faksimile |
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Deutung:

Fulenbach ist ein ursprünglicher Gewässername, der später auf die Siedlung übertragen worden ist. Der Name ist eine Bildung aus dem althochdeutschen Adjektiv fūl «träge, verwesend», und
Deutung Bestimmungswort
Fulenbach (OrtsN): Sekundärer SiedN, ahd. *za dëmu fūlen bahhe ‹beim faulen Bach›, gebildet aus dem ahd. Adjektiv fūl und dem ahd. Grundwort -bah (vgl. SONb 1, 300).
Quellen
    Solothurnisches Orts- und Flurnamenbuch
  • 1225–26 :
    in villa Vulenbah (SOUb 1 184,20)
  • 1302 :
    Ecclesia Vulunbach (Clouzot, Pouillés 152)
  • um 1500 :
    Ruͦdi Jecki zu Fulenbach (Olte Ub 1 113,28)
    Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
  • 1225-26 :
    in villa Vulenbah sex scopoze (SOUB I, 184)
  • 1260 :
    ecclesie de Fulenbach (SOUB II, 98)
  • 1263 :
    in parrochia Fulenbac (SOUB II, 119)
Lokalisierung
Höchster Punkt
431 m. ü. M.
Tiefster Punkt
398 m. ü. M.
Fläche
4.485 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.