ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Schwellbrunn
Name
Schwellbrunn
Mundart
Schwèllbròne , Schwèllbrònn
Phonetik
  • šwe᪷l̄bró᪷nə, šwe᪷l̄bro᪷n̄
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • šwelbró̤nə (Mogelsberg)
  • tšwelbró᪷nə (Waldstatt)
  • šweɫ̄brọ́n̄ (Herisau)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • Schwellbronn, z' Schwellbrann
(Faksimile |
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Bezirk
Beschreibung
Gemeinde AR
Deutung
Appenzeller Namenbuch
Verbalstamm schwell- zum Verb schwelle- + Appellativ brune: ‘beim Brunnen mit Stauvorrichtung; bei der Quelle, deren Wasser von einer Schleuseneinrichtung gefasst wird’.
Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
Deutung:
Schwellbrunn ist ein ursprünglicher Flurname, der sekundärer zum Ortsnamen geworden ist. Er ist gebildet aus dem althochdeutschen Gattungswort brunno (> mittelhochdeutsch brun(ne) «Quelle, künstlicher Brunnen» >
Deutung Bestimmungswort
schwelle zu ahd. swellen, mhd. swellen swv. < germ. *swalljanan ‘schwellen machen, aufstauen, hemmen’, Faktitivum zum Verb ahd. swellan, mhd. swellen stv.< germ. *
Deutung Grundwort
brune zu ahd. brunno swm. ‘Quelle, Wasser, Ursprung, Brunnen’, mhd. brunne swm. ‘Quelle, Quellwasser, Brunnen’.
Kommentar
1 Kopie um 1432. Die von Sonderegger (1958a: 36, 453) ohne Quellenangabe erwähnten Formen (um 1280 Swelbrunnin, 1576 zuschwellbrunn) finden sich nicht im ApUB und konnten nicht überprüft
Quellen
    Appenzeller Namenbuch
  • <1440 [1268] :
    Schwellbrunnen (ChS IV, 31, Nr. 1804, Ed.)
  • >1300 :
    de Swelbrunnin (Wa 3, 788, Anhang B Nr. 68, Ed.)
  • 1346 :
    decimam in Ruͤdswille et in Swelbrunnen […] que quondam erant Hermanni de Huntwille (ChS VI, 509, Nr. 3977, Ed.)
    Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
  • 12681 :
    Schwellbrunnen (CSG IV, 31)
  • 1346 :
    in Swelbrunnen cum suis attinenciis (ApUB I, 33)
Lokalisierung
Höchster Punkt
1042 m. ü. M.
Tiefster Punkt
729 m. ü. M.
Fläche
17.418 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.