ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
St. Gallen
Name
St. Gallen
Variante
Sankt Gallen
Mundart
Of , Z Sanggale
Phonetik
  • of, ts saŋk̄álə
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Eigenbezeichnung
  • saŋkālə, saŋkállə (St. Gallen)
    Fremdbezeichnung
  • sạŋkạ́llə (Merishausen)
  • tsaŋkálə (Wil (SG))
  • tsa᪷ŋká᪷lə (Benken (SG))
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • (z) Sanggallǝ
(Faksimile |
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Beschreibung
Stadt
Deutung
St. Galler Namenbuch
Adjektiv sankt + PN Gallus: ‘beim Kloster, das dem heiligen Gallus geweiht ist’.
Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
Deutung:
Sankt Gallen geht zurück auf den Namen des heiligen Gallus, der – mit dem irischen Mönch und Missionar Columban aus Luxeuil (Ostfrankreich) kommend – um 610
Deutung Bestimmungswort
sankt zu ahd. sancti stm., sancta stf., mhd. sancte, sante, sente stmf. heilig’, entlehnt aus mlat. sânctus Adj. ‘heilig, unverletzlich,
Deutung Grundwort
PN Gallus zu lat. gallus ‘der aus Gallien Kommende’. Der Name ist im MA durch den heiligen Gallus, irischer oder gallischer Mönch und Gründer des Klosters
Kommentar
1 Spätere Kopie. Exonyme: französisch Saint-Gall, italienisch San Gallo, bündnerromanisch Son Gagl.
Quellen
    St. Galler Namenbuch
  • <1530 [<709] :
    Magulfus praesbyter ac pastor sancti Galluni […] ad luminaria sancti Galluni ecclesiae (ChS Bd. 1, S. 1, Nr. 1, Ed.)
  • <900 [<721] :
    ad ecclesiam sancti Gallonis (ChS Bd. 1, S. 2, Nr. 2, Ed.)
  • <730 :
    Sacrosancto a sancti Galloni […] ista donatio a sancti Galloni (ChS Bd. 1, S. 2, Nr. 3, Ed.)
    Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
  • 700[ca.]1 :
    Sacrosancto a sancti Galloni (SGUB I, 2)
  • 745 :
    Sacrosanta ecclesia sancti Galli (SGUB I, 14)
  • 791 :
    ad monasterium sancti Galloni (SGUB I, 121)
Lokalisierung
Höchster Punkt
1072 m. ü. M.
Tiefster Punkt
496 m. ü. M.
Fläche
39.38 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.