ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Goldach
Name
Goldach
Phonetik
  • [ˈɡɔldaχ]
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Bisherige Deutungen:
Der Name Goldach ist eine Bildung aus dem Gattungswort -ach (< althochdeutsch -aha «Fluss, Bach, Wasser, Strömung») und einem ersten Element Gold-, welches auf
Quellen
    St. Galler Namenbuch
  • 1419 :
    an die Goldach (Wa Bd. 5, S. 152, Nr. 2757, Ed.)
  • 1432 :
    stosst an die Goldach (Wa Bd. 5, S. 670, Nr. 3698, Ed.)
  • 1491 :
    Hof Yseregg stost an die Goldach an den Krumbach (StiASG Bd. LA 80a, 130, LProt.)
    Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
  • 7891 [Kop.] :
    in loco nuncupato Goldaha (SGUB I, 114)
  • 847 :
    Actum in confinio Coldaun publice (SGUB II, 23)
  • 850 :
    in pago Arbonensi … inter Coldahun villam et Rorscachun situm (SGUB II, 30)
Lokalisierung
Höchster Punkt
572 m. ü. M.
Tiefster Punkt
395 m. ü. M.
Fläche
4.714 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.