ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Balgach
Name
Balgach
Mundart
Bàlgà , Balga
Phonetik
  • ba᪷lga᪷, bạlgạ, balga
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • bạlgə (Berneck)
  • bạ̄lgə (Rebstein)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • (z) Balga
(Faksimile |
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Beschreibung
Politische Gemeinde, Dorf
Deutung
St. Galler Namenbuch
Appellativ balg + Appellativ aach: ‘am Fliessgewässer, das an einer länglichen, balgförmigen Geländeerhebung vorüberfliesst, in einer balgförmigen Vertiefung verläuft oder dessen Wassermenge gelegentlich anschwillt’.
Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
Bisherige Deutungen:
Hammer (1973: 187) stellt Balgach zu althochdeutsch balg «Schlauch, Sack» und deutet den Namen als ursprüngliche Lagebezeichnung, welche sich auf eine rundliche, leicht längliche Anhöhe bezöge.
Deutung Bestimmungswort
balg zu ahd. palg, pelgi, mhd. balc ‘lederner Sack, Schlauch, Blasebalg; Schote’ ist vom germ. Verb *belgana- ‘anschwellen, erzürnen’ abgeleitet.
Deutung Grundwort
aach zu ahd. aha, mhd. ache stf. ‘Fluss, Wasser, Bach, Strömung’. Das Wort wird seit mittelhochdeutscher Zeit appellativisch nur noch dialektal verwendet; es ist jedoch in Namen
Kommentar
Die Aach mündete vor den Korrektionen am Monstein in den Rhein. Wenn der Fluss Hochwasser führte, konnte das dazu führen, dass sie Aach ebenfalls anschwoll und zurückgestaut wurde. Daher kann
Quellen
    St. Galler Namenbuch
  • 890 :
    Palgaa (Wa Bd. 2, S. 282, Ed.)
  • <905 :
    id est Cobolo, Thiotpoldesouua, Ibirinesouva et Palgaa (UB SG südl. T. Bd. 1, S. 61, Nr. 53, Ed.)
  • 1462 [1166] :
    Weczel de Balga et filii eius (ChS Bd. 3, S. 44, Nr. 924, Ed.)
    Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
  • 890 :
    Palgaa (SGUB II, 282)
  • 1210 :
    Eberhardus de Balga (CSG III, 84)
  • 1330 :
    in den hoͮff ze Balgach (CSG VI, 70)
Lokalisierung
Höchster Punkt
712 m. ü. M.
Tiefster Punkt
403 m. ü. M.
Fläche
6.52 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.