ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Quarten
Name
Quarten
Mundart
Z Ggchworte
Phonetik
  • ts kχwó᪷rtə
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • kχwā᪸rtə, kwā᪷rtə, kχwō᪷rtə, kwō᪸rtə (Murg)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • Quartä
(Faksimile |
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Beschreibung
Dorf
Deutung
St. Galler Namenbuch
Appellativ quart: ‘der vierte Hof’.
Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
Deutung:
Quarten gehört zu einer von Osten nach Westen laufenden Reihe von Flur- und Ortsnamen im Seez- und Walenseetal: – Brünsch (Gemeinde Flums); < lateinisch primus
Deutung Grundwort
quart zu lat. quartus m. ‘der Vierte’, rtr. quart m. ‘der Vierte’.
Kommentar
St. Galler Namenbuch
Der Name gehört in die von Osten nach Westen verlaufende Reihe Prümsch (Brünsch), Guns (Seguns), Terzen, Quarten, Quinten, die als relativ junge Namen
Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
Die Form 765 quartam (SGUBsüd I, 18), die bei Kuhn 2002: 263 als Erstbeleg erwähnt wird, bezieht sich nicht auf Quarten, sondern bezeichnet quarta pars Falcidiae »Pflichtteil zugunsten
Quellen
    St. Galler Namenbuch
  • 1628 [765] :
    hoc stabilimentum proponimus et quidquid immemores fuimus, aut in hac donatione sanctorum non conscripsimus preter (Tello) quartam, quam reliquimis curti nostre Flumini, de omnibus rebus nostris absolucionem, uti conscripta est, permanere. (UB SG südl. T. Bd. 1, S. 18, Nr. 16, Ed.)
  • <1572 [<850] :
    In Quarto capella (BUB Bd. 1, S. 387, Ed.)
  • <925 :
    in Quarti capella (BUB Bd. 1, S. 387, Ed.)
    Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
  • 1292 :
    de curia nostra Qvart (BUB III, 294)
  • 801-50[Kop.] :
    In Quarto capella .I. quae habet de terra mansum .I. piscationem bonam (BUB I, 387)
  • 1220 [ca.] :
    in Quartin (SGUBsüd II, 526)
Lokalisierung
Höchster Punkt
2523 m. ü. M.
Tiefster Punkt
418 m. ü. M.
Fläche
73.21 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.