ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Celerina/Schlarigna
Name
Celerina/Schlarigna
Variante
Celerina , Schlarigna
Phonetik
  • [ʃlɑˈriɲɑ]
Ortstyp
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Bisherige Deutungen:
Hubschmied (1938c: 113s) führt den Namen Celerina/Schlarigna auf keltisch *slēno, slēna «Gebüsch» zurück, woraus *slenina und durch Dissimilation *slerina geworden wäre. Diese Hypothese
Kommentar
1 Der im RN II, 837 ohne Quellenangabe erwähnte Erstbeleg von 1161 ist vermutlich mit demjenigen von 1164 identisch. Deutsch- und italienischsprachige Form: Celerina (dt. [tseleˈriːnɑ], it. [tʃeleˈriːna]).
Quellen
  • 1587 :
    de Cellarina (RN II, 837)
  • 11611 :
    de Zalerina (RN II, 837)
  • 1572 :
    Tschlarina (RN II, 837)
Lokalisierung
Höchster Punkt
3155 m. ü. M.
Tiefster Punkt
1709 m. ü. M.
Fläche
24.024 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.