ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Obersiggenthal
Name
Obersiggenthal
Mundart
Obersigetaal
Phonetik
  • ó᪷bərsigətāl
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • ọ́bərsi᪷gnə (Würenlingen)
  • ọ̄bərsigəttāl (Ehrendingen)
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
Alemannischer -tal-Name. GF ahd. *(ze) Sikkin-tal(e) 'Tal des Sikko', mhd. (mit abgeschwächter Genetiv-Endung des BW und mit apokopierter Flexionsendung im GW, sofern nicht eine nominativische GF anzunehmen
Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
Deutung:
Siggenthal ist aus dem Gattungswort Tal (< alt- und mittelhochdeutsch tal «Tal, Abgrund») und dem althochdeutschen Personenkurznamen Siggo, Sicco (Förstemann I, 1317) gebildet. Grundform
Kommentar
Obersiggenthal ist der offizielle Name einer politischen Gemeinde, die von den drei Hauptdörfern Kirchdorf (Chilchtorf, ecclesia Khilchdorff, in Chilchdorf), Nussbaumen (de Nuzp¥men, in
Quellen
    Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
  • 1303-1308 :
    an luͥten und an guͦtte in Sikental (Habsb Urb QSG 14 S. 108)
  • um 1380 Var :
    3 mark geltz in dem Sigtal (Habsb Urb QSG 15.1 S. 606 ff.)
  • um 1380 :
    in dem Eigen und im Siggital (Habsb Urb QSG 15.1 S. 600)
    Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
  • 1380 [ca.] :
    in dem Eigen und im Siggital (QSG XV/1, 600)
  • 1380 [ca.] :
    3 mark geltz in dem Sigtal (QSG XV/1, 606)
  • 1380 [ca.] :
    2 mark gelts in dem Siggental (QSG XV/1, 659)
Lokalisierung
Höchster Punkt
619 m. ü. M.
Tiefster Punkt
335 m. ü. M.
Fläche
8.361 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.