ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Hornussen
Name
Hornussen
Mundart
Hornusse
Phonetik
  • hó᪷rnụſs̄ə
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • hó᪷rnuſsə (Oberhof)
  • họ̄́rnu᪷ſsə (Wittnau)
  • ho᪷rnu᪸ſsə (Frick)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • (z) Hornosse
(Faksimile |
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
Alemannischer -ikon-Name. GF ahd. *Horskwin-ing-hofun 'bei den Höfen der Sippe des Horskwin', bzw. (mit Kürzung von -win(i) in PN > -in(i)1) *Horskin-ing-hofun, mhd. (mit
Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
Bisherige Deutungen:
Zehnder (1991: 203s) deutet Hornussen als alemannische -ikon-Bildung mit dem althochdeutschen Personennamen Horskwin (Förstemann I, 868). Als Grundform setzt er *Horskwin-ing-hofun «bei den Höfen
Kommentar
Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
Die Gemeinde Hornussen liegt im Tälchen der Sissle, zwischen dem Fuss eines wie ein Horn hervorstehenden Hügels (Grossberg) und der vorspringenden Nase des Mulibergs.
Die Deutung des
Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
1 Verschreibung für Horneschen (QSG XV/1, 736).
Quellen
    Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
  • 1281 :
    hat pfand ze Horneschkon (Habsb Urb QSG 15.1 S. 129)
  • 1281 :
    vendidit Conrado de Hornescon (UBBS 2 Nr. 333)
  • 1282 :
    Cuͦnradus de Horneschon (UBBS 2 Nr. 380)
    Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
  • 1450 :
    Hornuszkon (BLUB, 887)
  • 1441 :
    Horniskon (Clouzot, 213)
  • 1281 :
    Conrado de Hornescon (BSUB II, 191)
Lokalisierung
Höchster Punkt
649 m. ü. M.
Tiefster Punkt
350 m. ü. M.
Fläche
7.272 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.