ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Tegerfelden
Name
Tegerfelden
Mundart
Tägerfälde , Tägerfäld
Phonetik
  • té᪸gərfe᪸ldə, té᪸gərfe᪸ld
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • té᪸gərve᪸ɫ̄də (Lengnau (AG))
  • té᪸gərve᪸ɫ̄d (Döttingen)
  • té᪸gərve᪸ɫ̄də (Bad Zurzach)
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Bezirk
Kanton
Deutung
Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
Alemannischer -feld-Name. GF (im Dat. Sg. Loc.) ahd. *(ze demo) tëgarin fëld(e)
'beim grossen Feld' neben (Nom./Akk. Sg.) *tëgar-fëld 'grosses Feld', mhd.
*Tëgeren-vëlt(e), bzw. (mit
Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
Deutung:
Tegerfelden geht zurück auf eine althochdeutsche Grundform *tëgar fëld «grosses Feld» oder die entsprechende Form im lokativischen Dativ Singular *(ze demo) tëgarin fëld(e) «beim grossen Feld».
Kommentar
Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
Die Gemeinde Tegerfelden liegt auf der rechten Uferseite der Surb, gegenüber dem grossen Ruckfeld, und ist eines der bekanntesten aargauischen Weindörfer, -feld bezieht sich in ON
Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
Der von Zehnder (1991: 419) erwähnte vermeintliche Erstbeleg 851 a domino de Tegerfelt (FRB I, 231) ist ein Eintrag zu diesem Datum im Cartulaire de Lausanne von ca. 1235.
Quellen
    Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
  • 851 sp Eintrag :
    a domino de Tegerfelt (FRB 1 Nr. 53)
  • 1150 :
    Liutoldus de Tegervelt (Allerh SH QSG 3 1 Nr. 71 S. 121)
  • 1152 K :
    Liutoldus de Tegernvelt (FRB 1 Nr. 30)
    Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen
  • 1150 :
    Liutoldus de Tegervelt (QSG III/1, 121)
  • 1176 :
    Choͮnradus de tegiruelt (TGUB II, 199)
  • 1210 :
    de Thegirvelt (CSG III, 82)
Lokalisierung
Höchster Punkt
528 m. ü. M.
Tiefster Punkt
337 m. ü. M.
Fläche
7.113 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.