ortsnamen.ch
Das Portal der schweizerischen Ortsnamenforschung
Leuk
Name
Leuk
Phonetik
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Fremdbezeichnung
  • lȫ̤k (Lenk)
  • u᪸vlö᪷ükh (Adelboden)
  • lệyk (Salgesch)
Ortstyp
Gemeinde
Gemeinde
Leuk
Bezirk
Leuk
Kanton
Deutung
Bisherige Deutungen:
Gatschet (1867a: 83) will Leuk auf althochdeutsch luog, mittelhochdeutsch luoc «Höhle, Schlupfwinkel, Loch» zurückführen, da sich bei Leuk die Dalaschlucht ins Rhonetal öffnet. Dieser Vorschlag
Kommentar
1 Ca.; Kopie Ende 12. Jahrhundert; der Text bezieht sich auf das Jahr 515. – 2 Ca.; Kopie Ende 14. Jahrhundert; der Text bezieht sich auf das Jahr 515. Französisches
Quellen
  • 1079 :
    Leucam (DiplHeinrIV II, 421)
  • 8002 :
    in pago Valense et in Valle Augustana que est a finibus Itallie alias curtes scilicet Contextis, Sidrio, Bernona, Leuca (Theurillat (1954: 80))
  • 1116 :
    duas curtes, videlicet Leucam et Naters (MDR XVIII/1, 355)
Fichier Muret
Lokalisierung
Höchster Punkt
2964 m. ü. M.
Tiefster Punkt
552 m. ü. M.
Fläche
55.145 km²
Datenherkunft
ortsnamen.ch vereint Ortsnamen, Siedlungsnamen und Flurnamen von verschiedenen Schweizer Ortsnamen­projekten und weiteren relevanten Quellen in einer zentralen Datenbank, verknüpft diese Daten und bereitet sie für die Online-Publikation auf.