toponymes.ch
Le portail des recherches toponymiques en Suisse.
Küttigen
Nom
Küttigen
Dialecte
Chöttige
Phonétique
  • χǘ᪸t̄igə
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Endonyme
  • χü᪸̂ti᪷gə (Küttigen)
    Exonyme
  • χǘ᪸ttigə (Aarau)
  • χü᪸ti᪷gə (Stüsslingen)
  • χü᪷ti᪷gə (Herznach)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • (z) Güttige
(Fac similé |
Catégorie de lieu
commune
Commune
District
Canton
Interprétation
Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
Alemannischer -ingen-Name. GF ahd. *Kutt-ingun, bzw. (obdt. verschoben) *Chutt-ingun 'bei den Leuten des Kutto, bzw. Chutto', mhd. (mit Sekundärumlaut -u- > -ü-) *Chutt-ingen, bzw.
Dictionnaire toponymique des communes
Deutung:
Der Name Küttigen ist eine Bildung aus dem althochdeutschen Personennamen Cutto (oberdeutsch verschoben zu *Chutto; cf. Förstemann I, 384; Zehnder 1991: 238) und der Ortsnamenendung -
Commentaire
Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
Die Gemeinde Küttigen liegt in einem Kesseltal, das von Höhen des Kettenjuras umge­ben ist und aus dem alte Verkehrswege über Bänkerjoch (z∑ B≥ncken, ze B≥nkon, de
Dictionnaire toponymique des communes
1 Kopie des 14. Jahrhunderts. – 2 Vom ZHUB I, 210 irrtümlich mit einem Küttingen bei Kirchberg BE identifiziert (Zehnder 1991: 238).
Sources
    Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
  • 1036 K 14. Jh :
    ecclesiam in Chutingen (UBBerom Gfr 58/62 Nr. 1)
  • 1036 Var K 14. Jh :
    in Khvtingen (UBBerom Gfr 58/62 Nr. 1)
  • 1036 Var K 14. Jh :
    in Kvͥttingen (UBBerom Gfr 58/62 Nr. 1)
    Dictionnaire toponymique des communes
  • 10361 :
    ecclesiam in Chutingen (SOUB I, 14)
  • 1045 :
    aecclesias … in Chutingun (SOUB I, 17)
  • 1173 :
    ecclesia Choͧtjngen (BeromUB I, 76)
Localisation
Point culminant
853 m. ü. M.
Point le plus profond
359 m. ü. M.
Surface
11.895 km²
Origine des données
toponymes.ch réunit dans une base de données centrale des toponymes provenant de divers projets suisses et d'autres sources pertinentes, les relie et les prépare à leur publication en ligne.