toponymes.ch
Le portail des recherches toponymiques en Suisse.
Wohlenschwil
Nom
Wohlenschwil
Dialecte
Woleschwiil
Phonétique
  • wo᪷ləšwị̄́l
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Exonyme
  • wọɫišwī́l (Hägglingen)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • Woleschwil, z' Wolischwil
(Fac similé |
Catégorie de lieu
commune
Commune
District
Canton
Interprétation
Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
Alemannischer -wil-Name. GF ahd. *Wal(a)hes-wīlāri 'Hofsiedlung des Wal(a)h', spätahd. (mit Assimilation -lch- > -l- [s. ON-Artikel Wohlen] und mit Verdumpfung von -a- > -o-
Dictionnaire toponymique des communes
Deutung:
Wohlenschwil ist aus der Ortsnamenendung -wīlāri und dem althochdeutschen Element Wal(a)h zusammengesetzt, welches auf zwei Arten gedeutet werden kann. Germanisch *walhōs > althochdeutsch wal(a)h
Commentaire
Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
Die Gemeinde Wohlenschwil liegt an einem Hang im Reusstal, an der wichtigen Strasse von Mellingen nach Lenzburg. Die Entfernung zur Gemeinde Wohlen beträgt lediglich etwa
Dictionnaire toponymique des communes
1 Korrigierte Datierung (QW II/2, 246s); im ZHUB I, 72 auf 893 datiert.
Sources
    Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
  • 924 (Ed 893) :
    de Woleeswilare: Engilhart I (ZUB 1 Nr. 160)
  • 1189 :
    predium Rúti, predium Woloswile (ZUB 1 Nr. 349)
  • 1288 :
    her Wernher der lupreister von Wolosswiler (ZUB 6 Nr. 2022)
    Dictionnaire toponymique des communes
  • 1438 :
    vmb Mellingen vmb Wolenswil (AGRQ II/1, 611)
  • 1318 [ca.] :
    die vogtei ze Walaswile (QSG XV/1, 775)
  • 9241 :
    De Woleeswilare (ZHUB I, 71)
Localisation
Point culminant
546 m. ü. M.
Point le plus profond
341 m. ü. M.
Surface
4.39 km²
Origine des données
toponymes.ch réunit dans une base de données centrale des toponymes provenant de divers projets suisses et d'autres sources pertinentes, les relie et les prépare à leur publication en ligne.