toponymes.ch
Le portail des recherches toponymiques en Suisse.
Tägerig
Nom
Tägerig
Dialecte
Tägerig
Phonétique
  • tḗ᪸gərig
Sprachatlas der deutschen Schweiz
    Exonyme
  • tḗ᪸gəri᪷g (Hägglingen)
  • tḗ᪸gəri᪷g (Lupfig)
  • tḗ᪸gəri᪷g (Künten)
Fragebogenmaterial Georg Wenker
  • Täägerig
(Fac similé |
Catégorie de lieu
commune
Commune
District
Canton
Interprétation
Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
Alemannischer -wang-Name. GF ahd. *tegar-wanc 'grosser Abhang', mhd. *Tëger-wanc, bzw. (mit Schwund des anlautenden w- im GW) Tëger-anc, bzw. (mit seit dem 13. Jh.
Dictionnaire toponymique des communes
Deutung:
Tägerig ist eine Bildung aus dem althochdeutschen Adjektiv *tëgar «gross, umfangreich» und dem althochdeutschen Gattungswort wang (> mittelhochdeutsch wanc) «sanft geneigte Wiese, Aue, Halde, Feld,
Commentaire
Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
Lassen wir wieder einmal F. X. Bronner die Lage der Gemeinde Tägerig schildern: «Das Dorf liegt an einem sanften Bergabhange und ist von grasreichen Wiesen umgeben.»4 Bei diesem eindeutigen
Dictionnaire toponymique des communes
1 Kopie des 14. Jahrhunderts.
Sources
    Die Gemeindenamen des Kantons Aargau
  • 12. Jh I K 14. Jh :
    ad Tegrank, similiter ad Hintziswil mansum (AFMuri QSG 3 3 1 S. 88)
  • 1189 :
    predium Tegeranc (ZUB 1 Nr. 349)
  • 13. Jh A :
    ad Tegrane 5 sol. ad Fremegarton 4 sol. (AGUrk 11 Hermetschw Nr. 2)
    Dictionnaire toponymique des communes
  • 1303-08 :
    ze Tegerang hat duͥ herschaft (QSG XIV, 169)
  • 1101-501 :
    ad Tegrank … mansum (QSG III/3, 88)
  • 1189 :
    predium Tegeranc (ZHUB I, 228)
Localisation
Point culminant
522 m. ü. M.
Point le plus profond
346 m. ü. M.
Surface
3.29 km²
Origine des données
toponymes.ch réunit dans une base de données centrale des toponymes provenant de divers projets suisses et d'autres sources pertinentes, les relie et les prépare à leur publication en ligne.